Institut für Produktdesign, Entwicklung und Konstruktion IPEK
HSR

Polarmond

Website: www.polarmond.ch

 

KTI Projekt Polarmond: Weltweit erstes, selbstaufwärmendes und raumtemperaturregulierbares Biwak Zelt

 

Das KTI Projekt mit dem 2011 gegründeten Start-up Unternehmen Polarmond AG, steht kurz vor dem erfolgreichen Abschluss. Das IPEK fungierte als Partner im Bereich Entwicklung und Design. Die weiteren KTI Partner sind die EMPA St. Gallen und die Schweizerische Textilfachschule (STF). Die Projektleitung liegt bei der Polarmond AG.

Das zum Patent angemeldete, optimal isolierte und ultraleichte All-in-One Zelt-Konzept beinhaltet die herkömmlichen Funktionen von Zelt, Schlafsack und Luftmatratze. Redundanzen werden so eliminiert und Packgewicht/-volumen reduziert.

Polarmond’s Philosophie ist die Schaffung eines thermisch optimal isolierten Liege- und Schlafraumes, welcher sich durch die eigene Körperwärme schnell aufwärmt. Das Verschlusselement gewährleistet die zur Atmung benötigte Frischluft und die Temperatur im Schlafraum kann manuell geregelt werden. Das Schwitzen, resp. das partielle/punktuelle Abkühlen wird so komplett eliminiert.

Eine Decke aus speziellen Textil- und Isolationsschichten ermöglicht nordisches Schlafen unter extremsten Bedingungen bis -30°C und sorgt dafür, dass die Körper- und Materialfeuchte kontrolliert nach aussen geführt werden kann.

 

  • kurzfristig das Outdoor Business in den Segmenten Zelte, Schlafsäcke und Matten für Expeditionsteilnehmer, Bergsteiger und Trekker
  • mittelfristig das Equipment für Aussenübernachtungen im Militärbereich
  • langfristig die Hilfsgüter von Hilfsorganisationen und Städten. Flüchtlinge und Obdachlose sollen vor dem Kältetod gerettet und vor Erfrierungen geschützt werden

 

» OutDoor Industry Award - für ALL-IN-ONE Schlafsystem von Polarmond

» Flyer Polarmond - ALL-IN-ONE Schlafsystem

» Medienmitteilung HSR Hochschule für Technik Rapperswil